S. Karpen Bros. Furniture
www.skarpenfurniture.com

Selected Works

erose@emrosebooks.com

Als Moises Kaz seine Stadt vor Napoleon rettete

For more information and the Berlitz story in German, visit PortraitsOfOurPast.com.

NOTE: The English translations are provided only to give the general sense of the German text.

Eine jüdische Familiengeschichte aus ungewohntem Blickwinkel 
Emily C. Rose, eine Amerikanerin jüdischer Abstammung, schildert in ihrem Buch jüdische Geschichte aus einer lang vergangenen Zeit: Sie erzählt von einfachen Menschen in den Dörfern und Kleinstädten im ländlichen Württemberg zwischen 1730 und 1880. Und sie weiß, wovon sie spricht: Es ist die Geschichte ihrer Vorfahren, die sie nach intensiver Quellensuche lebendig werden läßt.
[A Jewish family history from an unusual perspective]
[Emily C. Rose, an American of Jewish background, describes in her book the Jewish history from a long past time: she writes of the simple people in the villages and small towns in rural Württemberg between 1730 and 1880. And she knows of what she speaks: it is the history of her forefathers that she has made come alive after an extensive research effort.]

Der eigenen Vergangenheit auf der Spur
Durch einen Zufall erhielt die Autorin von einem Verwandten 1992 ein handgeschriebenes Familienregister. Dies weckte in ihr den Wunsch, mehr über das Leben ihrer Ahnen zu erfahren. Bis dahin hatte sie nur gewußt, daß ihre Vorfahren in den Hungerjahren um die Mitte des letzten Jahrhunderts wie so viele nach Amerika ausgewandert waren. Ihre Recherchen führten Emily Rose in die Archive zahlreicher Städte und Gemeinden ? und nach fünf Jahren hielt sie das Material für eine faszinierende Familiengeschichte in den Händen. 
[On the Trail of One’s Own Past]
[By chance the author obtained from a relative in 1992 a handwritten Jewish family register. This awoke in her the wish to know more about the lives of her ancestors. Up to then she had only known that her relatives had immigrated to America in the Hunger Years of the middle of the last century as so many [others]. Her research led Emily Rose to the archives of numerous cities and communities ? and after five years she had the material of a fascinating family history in [her] hands.]

Moises Kaz--der Retter Rottweils 
Emily C. Rose erzählt vom Alltag jüdischer Familien zu einer Zeit, als sie auf dem Weg zur Anerkennung als respektierte Mitglieder der Dorfgemeinschaft waren. Mehr noch: Einer ihrer Vorfahren aus jener Zeit ist, so erfuhr sie im Verlauf ihrer Spurensuche, sogar in die Geschichtsbücher eingegangen: Moises Kaz rettete 1799 die Reichsstadt Rottweil vor Napoleons Armeen, indem er kurzerhand das gesamte städtische und kirchliche Silber aufkaufte und der Stadt das Geld zur Verfügung stellte, um sich von einer Besetzung freizukaufen.
[Moises Kaz--Rottweil’s Rescuer]
[Emily C. Rose describes the day-to-day lives of the Jewish families of the time when they were on the way to acceptance as respectable members of the village community. Even more: one of her ancestors in this time is, as she found out in the course of her search of the trail, even included in the history books: Moises Kaz saved the Imperial Town Rottweil in 1799 from Napoleon’s army when he at short notice bought the entire city and church silver and provided the city the money to ransom itself from an occupation.]

Keine regionale Geschichte
Zwar liegen die Schauplätze dieser Familiengeschichte in Süddeutschland, ihre Bedeutung reicht aber weit über diesen Raum hinaus. Sie spricht jeden an, der mehr über das Leben deutscher Landjuden vor dem 20. Jahrhundert erfahren möchte. Emily Roses fesselnde Geschichte ist eingebettet in die Entwicklungen der Zeit. Allgemeine Themen wie die Geschichte des deutschen Landjudentums, der Kampf um die bürgerliche Gleichstellung spiegeln sich in den Biographien einzelner Mitglieder ihrer Familie wider. Zahlreiche Abbildungen, eine Bibliographie, Karten, Stammtafeln und ein Glossar erleichtern die Einordnung der Ereignisse.
[Not a Regional History]
[Although the scene of this family history rests in South Germany, its meaning extends further beyond this area. She speaks to everyone who wants to learn more of the lives of the rural Jews before the 20th century. Emily Rose’s fascinating history is connected with the developments of the times. The general themes such as the history of the German rural Jewry, the struggle for citizen equality are reflected in the biographical information of the individual members of her family. Numerous illustrations, a bibliography, maps, family trees, and an appendix help to order the events.]

»...einem faszinierenden Zeitgemälde ...«
[...a fascinating “time-painting”....] (Archiv für hessische Geschichte)

»...ein aufschlussreiches und unterhaltsames Buch...«
[...an insightful and entertaining book...] (Schwäbische Zeitung)

»...ein bedeutender Beitrag zur Landesgeschichte...«
[...a meaningful contribution to regional history...] (Stuttgarter Zeitung)

»...interessant geschildert, prima lesbar und spannend...«
[...interestingly related, great reading and exciting] (Südwest Presse)

»Mrs. Rose bereitet anschaulich und spannend 150 Jahre vergessener Heimatgeschichte auf...Schön, dass es dieses Buch gibt.«
[Mrs. Rose processes real and exciting 150 years of forgotten local history...It is good that this book was written.] (Südwest Presse)

»...ein lebendiges Porträt der Menschen (...) eine liebevolle Rekonstruktion des traditionellen jüdischen Lebens...«
[...a living portrait of people,...a lovely reconstruction of traditional Jewish life...]
(Schwäbisches Tagblatt)

»...ein bisher einzigartiges Werk...«
[...an up to now unique work...] (Haller Tagblatt)